PaN-Preise und Projekt-Unterstützungen

 

PaN-Preis des BMEIA

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat zusammen mit dem Dachverband-PaN einen jährlich vergebenden Preis eingerichtet, der an solche Gesellschaften verliehen werden soll, die durch besondere Projekte im sozialen, karitativen, kulturellen oder künstlerischen Bereich entscheidend dazu beitragen, das brückenbauende, völkerverbindende Element zu stärken und Vorurteile abzubauen.

Der Preis wird in den Räumlichkeiten des BMEIA vergeben; in den vergangenen Jahren deckte sich die Preisvergabe meistens mit der jährlichen Schwerpunktlandsetzung des BMEIA.

 

PaN-Projektunterstützung

Die PaN-Projektunterstützung wird an bis zu drei Gesellschaften in unregelmäßigen Abständen, zuletzt aber jährlich, vergeben. Dazu wird mittels einer Einladung, preiswürdige Projekte im karitativen, sozialen, kulturellen und künstlerischen Bereich zu einem festgelegten Stichtag einzureichen. Eine unabhängige Jury, der Mitglieder des PaN-Vorstands sowie anderer öffentlicher Institutionen angehören, wählen die drei besten Projekte aus, die dann mit einem unterstützenden Beitrag von 2.000 Euro gewürdigt werden.

Darüber hinaus biete sich die Gelegenheit, die jeweils ausgewählten und prämierten Projekte im Rahmen der Veranstaltung „Gesellschaften vor den Vorhang“ im Wappensaal des Wiener Rathauses im Rahmen einer Festveranstaltung zu präsentieren und damit für die Anliegen der Gesellschaften Sichtbarkeit zu erlangen.

 

PaN-Award (PaN-Gesellschaftspreis)

Der PaN-Award wird einmal jährlich an eine oder mehrere bilaterale Freundschaftsgesellschaften Gesellschaften vergeben, die durch ihre langjährige Tätigkeit das gedeihliche Miteinander zwischen Menschen aus Österreich und jenen der korrespondierenden Landes nachhaltig gefördert haben. Üblicherweise bieten runde Bestandsjubiläen der Freundschaftsgesellschaften den Anlass für solch eine symbolische Ehrung mittels der Überreichung des PaN-Awards.

 

PaN-Persönlichkeitspreis

Jährlich wird einmal der PaN-Persönlichkeitspreis an eine Person aus den bilateralen Freundschaftsgesellschaften oder des öffentlichen Lebens für ihr zivilgesellschaftliches völkerverbindendes Engagement verliehen. Die symbolische Würdigung soll vor allem den Leistungen dieser Person Sichtbarkeit gewährleisten und dem initiativen Agieren Anerkennung zollen.

 

PaN-Preis des Landes Burgenland

Helfen, wo es notwendig ist und am besten vor Ort, weil dies am zweckmäßigsten ist – nach diesen Grundsätzen handeln die Preisträger.