Impressum | Home
Login
Dachverband PaN Logo

Gesellschaften vor den Vorhang

Zu einem Highlight in diesem Jahr wurde auch heuer wieder die Zusammenkunft aller Österreichisch Ausländischen Freundschaftsgesellschaften-PaN , kurz Partner aller Nationen, im Wappensaal des Wiener Rathauses.

 

Mit mehr als 160 Gästen war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz ausgebucht. Im Rahmen dieses Abends fand auch die? feierliche Erneuerung der Partnerschaftsbegründung von PaN mit dem Kommando der österreichischen Landstreitkräfte einen würdigen Rahmen.

 

Die Eröffnung nahm die Leiterin der MD-Gruppe Europa und Internationales Frau Mag.a?Alena Sirk-Bred in Anwesenheit von Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner im Namen der Stadt Wien vor. PaN-Präsident Univ.-Prof. Hermann Mückler begrüßte namens PaN alle erschienen Gäste und strich die Bedeutung der bilateralen Freundschaftsgesellschaften gerade in stürmischen Zeiten hervor.? Er dankte gleichzeitig allen PaN-Freundschaftsgesellschaften für den unermüdlichen und wertvollen Beitrag zu einem friedlichen Dialog, zur Verbesserung des Respekts gegenüber den Anderen sowie des Verständnisses unter den Nationen, Kulturen und Konfessionen.

 

Es folgte die feierliche Erneuerung der Partnerschaftsbegründung von PaN mit dem Kommando der Landstreitkräfte durch die Unterzeichnung des neuen Kooperationsabkommens von PaN-Präsidenten Hermann Mückler und des Kommandanten der österreichischen Landstreitkräfte Generalleutnant Franz Reißner.

 

Große Beachtung beim Auditorium fand die Präsentation der Ergebnisse der Studie der Universität Wien über den Dachverband-PaN und seiner bilateralen Freundschaftsgesellschaften durch Dr. Gabriele Weichart und ihrem StudentInnen-Team.

 

Das Generalthema des Abend bildeten natürlich wieder die Präsentationen der drei prämiierten Projekte der Österreichisch-Afghanischen Freundschaftsgesellschaft, der Österreichisch-Litauischen Gesellschaft und der Österreichisch-Peruanischen Gesellschaft.

 

Präsident Hermann Mückler lobte das starke Engagement der Freundschaftsgesellschaften im Rahmen des Projektwettbewerbs und bat gleichzeitig um Verständnis , dass nicht alle Projekte mit einem Geldpreis ausgezeichnet werden konnten, verdient hätten es allerdings mehr als die heute prämiierten Gesellschaften, so Mückler.

 

Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von mehreren Musikern, wie einer Abordnung der österreichischen Gardemusik, Musikerinnen der Musikuni Wien für Litauen und für Peru der Pianist Maestro Carlos Rivera.

 

Der PaN-Award ging heuer an die Österreichisch-Chinesische Gesellschaft , die bereits seit 45 Jahren unter der Leitung von Univ. Prof. Gerd Kaminski hervorragende Beiträge zur Völkerverständigung leistet und hohes Ansehen weit über die Grenzen Österreichs genießt. Den PaN-Award übernahm mit Univ. Prof. Gerd ?Kaminski stellvertretend für BP a.D. Dr. Heinz Fischer, auch seine ebenfalls stark engagierte Gattin Hongbin sowie der chinesische Botschaftsrat Kexin Li entgegen.

 

?Der PaN-Award? für Völkerverständigung ging heuer an den Leiter der Stabsstelle Protokoll der burgenländischen Landesregierung, Hofrat Johannes Pinczolits, welcher seit zwei Jahrzehnten die Aktivitäten des Dachverbandes und seiner bilateralen Freundschaftsgesellschaften in außerordentlicher Weise unterstützt. Leider konnte Hofrat Pinczolits wegen Erkrankung den Award nicht persönlich in Empfang nehmen, die würdige Überreichung wird zu einem späteren Zeitpunkt vom PaN-Vorstand nachgeholt werden.?

Rückfragehinweis:

Senator h.c. Walter J. Gerbautz
PaN-Generalsekretär
gerbautz(at)dachverband-pan.org

Fotos - Copyright: Bundesheer / Harald G.M. Minich